Skip to main content

Kamera Test, Vergleich & Ratgeber 2021

Zubehör kaufen für die Kamera

Zubehör für Kameras kaufen

Zubehör für Kameras kaufen

Die meisten Neulinge im Bereich der Fotografie beginnen bereits nach kurzer Zeit gefallen an ihrem neuen Hobby zu finden. Nach wenigen Wochen reicht die einfache Kamera nicht mehr aus. Unterschiedliche Objektive, Stative, Kamerataschen oder auch Blitze werden ins Visier gefasst. Das Zubehör, welches rund um die Fotografie auf dem Markt zu finden ist, bietet eine sehr große Auswahl.

Neben nützlichen Dingen gibt es jedoch auch vieles, was für die Fotografie überflüssig ist. Einiges an Zubehör sollte jedoch in jeder Ausrüstung vorhanden sein, um sich auf seinem Gebiet perfekt ausleben zu können. Die Ausrüstung kann das Ergebnis positiv beeinflussen.

Das sollte beim Zubehör für Kameras auf keinen Fall fehlen

Sobald das Hobby mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung wird, sollte eine Ausrüstung nach und nach angeschafft werden. Menschen, die nur ein ab und zu mal ein Bild machen, brauchen dieses Equipment natürlich nicht. Wird sich jedoch intensiv mit der Fotografie auseinandergesetzt, dann können die folgenden Dinge wichtig sein.

  • 50 mm Objektiv
  • Ersatz-Akku
  • Blitz
  • Zusätzliche Speicherkarten
  • Filter
  • Reinigungsmaterial
  • Kameratasche
  • Stativ

Bei der Kamera ist bereits ein Objektiv vorhanden. Hier handelt es sich jedoch nur um den Standard, der nicht alle Bereiche abdecken kann. Ein nützliches Objektiv für viele Gelegenheiten und eine optimale Ergänzung bietet ein 50 mm Objektiv. Es ist sehr klein, leicht und handlich. Der Preis liegt ein wenig höher, jedoch lohnt sich die Anschaffung mit einer maximalen Blendenöffnung in jedem Fall.

Der Ersatz-Akku ist unheimlich wichtig

Ein Ersatz-Akku sollte immer vorhanden sein. Besser ist es, sogar zwei Sicherheiten in der Hinterhand zu haben. Die Akkus nehmen kaum Stauraum in Anspruch, sorgen aber dafür, dass das Bildermachen nicht im Frust endet. Häufig ist der Akku genau dann leer, wenn man die besten Objekte gefunden hat.

Ein Blitz ist zwar bei den meisten Kameras vorhanden, jedoch lässt der sich nur in wenigen Situation wirklich sinnvoll einsetzen. Häufig ist er zu hell und leuchtet das Objekt unzureichend oder schlecht aus. Besser ist in diesem Fall ein Aufsteckblitz. Dieser hat unterschiedliche Einstellungen. Außerdem fällt das Licht in einem besseren Winkel auf das Objekt. Hier gibt es auch noch Variationen, die vom Fotografen eingestellt werden können.

Zusätzliche Speicherkarten sollten ebenso wie der Akku zu jeder Grundausstattung gehören. Hat man erst mal die passende Umgebung gefunden, dann sind schnell viele Fotos geschossen. Häufig fällt es dem Fotografen nicht mal auf, wie schnell eine Speicherkarte voll ist. In diesem Fall kann dann schnell für Ersatz gesorgt werden.

Filter und Reinigungsmaterial für die Kamera

Unterschiedliche Filter lassen sich auf das kleine Gewinde am Objektiv schrauben und können so die Bildqualität erheblich verbessern. Ein UV-Filter sorgt dafür, dass unliebsame Strahlen vom Foto verschwinden. Ebenso gibt es Grau- oder Blaufilter, die je nach Lichteinfall bestimmte Farbbereiche korrigieren. Auch das ist ein sinnvolles Zubehörteil für die Fotografie.

Reinigungsmaterial ist wichtig, das die Kamera pflege braucht. Handelt es sich um eine Spiegelreflexkamera oder Systemkamera, dann muss der Sensor entstaubt werden. Das gelingt mit entsprechenden Pustern. Wichtig ist es, niemals in das Gerät mit dem Mund pusten. Das warme Atmen setzt sich als Kondenswasser in der Kamera fest und kann die Elektronik zerstören.

Kameratasche und Kamerastativ nicht vergessen

Eine Kameratasche kann das gesamte Zubehör und auch die Kamera sehr gut verstauen. Es gibt entsprechende Taschen oder auch Rucksäcke. Diese haben im Inneren Unterteilungen, sodass die Objektive, die Kamera und alle anderen Dinge einen eigenen Platz bekommen. Zudem sind die Taschen oder Rucksäcke stark gepolstert. Dem Equipment kann also auch bei einem Sturz nichts passieren.

Ein Stativ ist in vielen Bereich nützlich. Gerade bei Aufnahmen am Abend oder in der Dämmerung hilft es, scharfe Bilder zu machen. Bei schlechten Lichtverhältnissen muss der Sensor länger belichtet werden. Gerade hier entstehen häufig verwackelte und unscharfe Bilder. Ebenso ist das Stativ bei Porträt oder Landschaftsaufnahmen nützlich. Am besten ist es, wenn dieses Stativ sich zusammenklappen lässt. So nimmt es wenig Stauraum ein.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *